Myanmar

Myanmar kam erst spät in die Planung. Erst schreckte mich der Boom, mit dem so viele Touris sich jetzt auf das neu geöffnete Land stürzen. Dann kam dazu, dass man nicht so ganz einfach individell reisen kann. Für mich bedeutete das: Eine unbekannte Kultur, die erste richtig große Reise allein und evtl. im Orga-Stress wegen nicht zu findender und teurer Zimmer… Daher entschied ich mich, das ganz mit einer kleinen Gruppe organisiert zu machen. Davor bin ich 8 Wochen allein durch Indonesien unterwegs, danach 4 Wochen allein in Südthailand. Vielleicht ist da ein Break in der Selbstorganisation ganz gut.

Der November ist wegen des Monsuns ein etwas schwieriger Monat. Myanmar bietet sich in dieser Zeit an, das ist nicht die Hauptsaison aber hoffentlich auch nicht völlig verregnet.

Nach der organisierten Reise möchte ich einige Tage an 2 verschiedenen Orten in Myanmar verbringen: Für Mandalay und den Inle-See habe ich noch ein paar Tage im 28-Tage-Visum übrig.

Und das ist der Reiseplan mit World Insight:

Reiseverlauf: Myanmar - Buntes „Goldenes Land“

Sehr Standard, genau auf den üblichen Touri-Strecken, ohne viel Freiraum. Bin gespannt.

Visa: per e-visa zu beantragen, 28 Tage gültig

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s