Am nördlichen Ende der Atlantikstraße liegt diese Insel. Touristen fahren normalerweise nur durch, um zum Tunnel nach Kristiansund zu kommen.

Im Nordwesten der Insel gibt es eine besondere Sehenswürdigkeit: 10 Tausend Jahre alte, in einen Felsen gravierte Wale und ein Schiff. Ein kurzer Spaziergang auf eine Halbinsel führte mich dorthin zum Søbstadklubben.

image

Den Rest des Tages genoss ich es, dass die Sonne schien. Mit einem Buch machte ich es mir auf ein Felsen am Wasser im Windschatten gemütlich. Lesen und aufs Wasser starren wechselten sich mit einem Nickerchen ab.

Später radelte ich bis zum letzten Ende der Insel. Die Landschaft ist ein Traum: Moore, Birken, Seen, Wollgras, Lupinen, offenes Wasser. Und plötzlich schaute mich ein Rehbock an. Für ein Bild war ich zu langsam, ich genoss lieber den Blick. Ein paar bunte Häuschen sah ich unterwegs. An der Küste fand ich dann einen echten Ort vor: Fischindustrie, Hafen, Supermarkt usw. verteilt auf kleine Inseln, verbunden durch Brücken, drumherum buckelige Schären. Sehr hübsch anzuschauen.


 Zurück am Bussi war immer noch schönes Wetter, die Bucht lag völlig still und einsam vor mir. Rund um den kleinen Parkplatz mit Picknicktisch war noch immer niemand zu sehen. Ein Fischerboot schaukelte vor sich hin, Krabben krabbelten zwischen dem Tang und den Steinen herum. Der perfekte Schlafplatz. Gemütlich kochte ich und saß noch lange am Tisch und genoss den Abend ohne Wind und ohne Regen, dafür mit einem farbenfrohen Sonnenuntergang.

Heute nun konnte ich gemütlich in der Sonne warten bis die Tide gedreht hat und bei einlaufendem Wasser mein Boot einsetzen. Ein Stückchen raus in die Schären, immer mit Rückzugsmöglichkeit wagte ich mich. Sooo schön! Das Wetter und die Windstille hielten etwa zwei Stunden, dann musste ich zurück und paddelte den Rest der Zeit in den inneren Schären. Mit auslaufendem Wasser ließ ich mich wieder mitnehmen und kam sicher in meiner kleinen Bucht an. Gut, dass die Karte von OSM die kleinen Inselchen zeigt. Die Orientierung ist gar nicht so einfach.

Advertisements