Meine beiden letzten Tage in Krabi verbrachte ich am Railaybeach und mit dem Roller rund um den Ort.

Railaybeach hat mir gefallen. Das Besondere war fuer mich nicht der Strand sondern die kleinen Wanderungen zu den Hoehlen und verwunschenen Wurzeln, die Voegel, Affen und Drachen, das Quatschen mit neuen Bekannten und das gemeinsame Geniessen des Sonnenuntergangs und der Rueckfahrt mit dem Longtail.

Mit dem Roller bummelte ich am letzten Tag nochmal nach Ao Nang, durch die Bananenhaine und die Kalksteinfelsen.

Am 5. Januar packte ich meinen Rucksack und flog in zwei Stunden ins im Norden gelegene Chiang Mai. Wartete dort eine Weile im Cafe und konnte meinen Schatz in die Arme schliessen. Hach!

Advertisements