Nach den schönen Touren im Nationalpark war es Zeit, nach Lanta zurück zu fahren, um noch ein paar Tage Strandurlaub zu genießen. Ich suchte mir möglichst kleine Straßen aus mit möglichst vielen Parkregionen.

Unterwegs besuchte ich Wat Bang Riang mit einem netten Aussichtspunkt. Je weiter westlich und südwestlich ich kam, um so schlechter und nasser wurde das Wetter. Ich änderte zweimal die Route, die Front war deutlich zu sehen. Den Plan, nach Ko Tao oder Trang zu fahren gab ich auf nachdem ich die Wetteraussichten gelesen hatte. Nö, auf Regenfahrten hatte ich keine Lust.

Einige Begegnungen unterwegs dokumentierte ich. Insgesamt traf ich sieben! Schlangen, nur eine davon lebend. Vögel, Schmetterlinge, Eidechsen sind ja eher häufig zu sehen.

Kurz vor Lanta wurden Kinder aus der Schule abgeholt und mit dem Schul“bus“ nach Hause gebracht. Sie fanden es sehr lustig, dass ich hinter ihnen fuhr und winkten und riefen auf Englisch Grüße.

Gleich nach Ankunft hüpfte ich in den Pool und pünktlich zum Sonnenuntergang saß ich wieder am Meer und war zufrieden.

 

 

Advertisements