Handwerke

Kautschukernte
Am Rand einer Kautschukplantage hielt der Bus. Wir spazierten in den Wald und durch einige einfache Hütten hindurch und konnten uns eine kleine Produktionsstätte von Kautschukplatten anschauen. Sicher war das eher eine Demonstration, aber eine sehr anschauliche. Die angeritzten Bäume lassen ihren weißen Saft in kleine Becher laufen, er wird mit Wasser, Kalk und Säure vermischt und immer wieder gerührt und gedrückt. Irgendwann wird er fester, Wasser setzt sich ab und er wird zu Platten gepresst. Diese kommen in eine Räucherkammer und sind dann transportfähig.

DSCN0275 DSCN0277 DSCN0279 DSCN0282 DSCN0283 DSCN0284 DSCN0289 DSCN0299

Blattgoldhämmerer
Zuerst wird das Gold in lange Streifen gewalzt. Zwischen Pergamentpapier werden dann viele viele Schichten dünnes Gold gelegt und mit großen Hämmern platt geschlagen. Immer wieder werden die flacheren Stückchen auseinander geschnitten, wieder eingepackt und weiter bearbeitet bis sie hauchdünn sind. Gläubige können sie n kleinen Stücken kaufen und auf einen Buddha kleben. Oder sie werden von Handwerkern auf die großen Pagoden aufgebracht.

DSCN9236 DSCN9237 DSCN9238 DSCN9239

DSCN9240

Puppenbauer/ Holzschnitzer/ Stickerinnen

DSCN9390 DSCN9391 DSCN9391 DSCN9392 DSCN9395 DSCN9397-1 DSCN9398 DSCN9400 DSCN9401 DSCN9402-1 DSCN9403 DSCN9404 DSCN9405 DSCN9406 DSCN9407-1 DSCN9410 DSCN9414 DSCN9415

Weberei

DSCN9251 DSCN9253 DSCN9255 DSCN9257 DSCN9258 DSCN9259 DSCN9260

Advertisements