Der Hüpfer nach Bali mit der Propellermaschine war heute morgen schnell erledigt. Per Privatfahrer für € 8,- nach Sanur und schon konnte ich durch den mir unbekannten Ort bummeln.

Während in Flores ja eher Reisende, Individualisten und Kommunikationsfreudige unterwegs waren hat es mich hier in einen echten Urlauber- und Expatsort verschlagen. Teure Geschäfte, westliche Restaurants, schicke Touris, Strand mit dreireihig aufgebauten Liegen – das kann genauso gut in Spanien, Frankreich oder Kanaren sein.

Mein Homestay ist günstig und sauber und hat gutes Netz, das passt alles. Trotzdem ziehe ich morgen früh gleich weiter auf die nächste Insel: Lembogan. Ich hätte es gerne deutlich schlichter und indonesischer.

Advertisements