Auf dem Weg von Kuta über Tinggit nach Sembalun Bumbung, also komplett im Osten Lomboks, musste ich fünf mal etwas bezahlen: zweimal Sprit, einmal Essen, einmal Wasser und Kekse, eine Limo am Strand. Tatsächlich jedes Mal musste ich mein Rückgeld penetrant einfordern, wurde deutlich mehr gefordert als ausgezeichnet und angemessen war, wurde mit den Umstehenden sehr unangenehm gelacht und angefeuert. Da war keinerlei freundliche Verlegenheit wie oft in Bali, es war auch keine typische faire Feilscherei, die fordernden Stimmen nach mehr Geld empfand ich als richtig aggressiv. Jedes Mal standen schnell zehn und mehr Leute um mich herum, die mich ignorierten aber lautstark über die Situation diskutierten und es extrem lustig fanden, dass ich kein Indonesisch verstehe. Das war das erste Mal, dass ich mich einen ganzen Tag lang unwohl gefühlt habe wenn ich mal anhalten musste.

Advertisements