Rückfahrt von Diskit über den holprigen Kardung La nach Leh. Wir waren früh wieder in der Stadt und ich konnte mir in Ruhe den Trubel anschauen. Geld holen, Kaffee trinken, T-Shirt, Essen im tibetischen Restaurant.

In Leh kann man es gut aushalten. Die Ladakhi sind offene freundliche Menschen. Natürlich muss man sich aus der Tourizone wegbewegen, in die Dörfer fahren, mal am Straßenrand anhalten, nicht im GermanBakeryCafe essen sondern im Teastall. Sie kommunizieren gerne – was manchmal sehr lustig oder auch verlegen endet. Die Frauen sind selbstbewusst und freuen sich wenn ich sie ansprechen oder auch nur grüße. Am Straßenrand arbeiten ganz oft Frauen, zerschlagen Steine, schuften heftig. Auf ein Lächeln reagieren sie mit „Juley!“ dem Gruß für alles. Ein schnelles Kopfnicken zur Seite funktioniert auch als Gruß und wird immer mit Nicken und Lächeln beantwortet. Ladakh gefällt mir.

IMG_20150821_163611 IMG_20150821_180904 IMG_20150821_163318 IMG_20150821_162901

Advertisements