Leider hat ein Virus gestern das Tablet lahm gelegt. Mal sehen, was nun an Problemen übrig geblieben ist. Nachts gab es noch Besuch im Zimmer: Maus und Mücke verbreiteten Unruhe. Mücke hat dabei verloren, Maus kruschtelte ein bisschen, gab aber dann Ruhe. Morgens saß noch der Monkey auf dem Fensterbrett und guckte. Am Morgen erstrahlte das tibetanische Kloster in der Sonne. Nochmal der Blick aus meinem Fenster – ohne Affe.IMG_20150813_075758

Am Abend haben wohl Buddhisten noch meine Tibetische Gebetsfahne umgehangen. Nun ist sie straff gespannt zwischen den Spiegeln. Nachdem auch noch eine der heiligen Kühe kuscheln kam kann ja nichts mehr passieren.

IMG_20150813_172116i

Heute habe ich die kurze Fahrt hierher genossen. 130 km, ein großer Teil auf gut ausgebauter Straße. Viele Kilometer folgten wir dem braunen Beas durch sein tief eingeschnittenes Tal. Echte zwei Spuren machten das Fahren zum Vergnügen, auch wenn LKW und Busse unterwegs waren. Wasserfälle, grüne dichte Wälder, strahlende Sonne: ein perfekter Fahrtag. In den Dörfern und an Brücken wird es immer eng, da drängelt alles neben- und durcheinander. Aber die gutmütigen Enfield machen es uns leicht, die tuckern einfach in jede Lücke und durch jedes Loch durch.

Immer wieder kamen uns kleine Mopeds entgegen, die mit gelben Fähnchen geschmückt waren. Wir erfuhren, dass es Sikhs waren, die von einem Tempelbesuch kamen. Sie waren gut drauf, hatten Musik dabei und freuten sich, unterwegs zu sein. Bei einem Stopp konnten wir mit einigen quatschen. Meistens fuhren sie 125er oder 153er, Honda, Baya oder auch 350er Enfield. Die 3 bei der 153er ist wichtig! Schon ist das Moppedchen größer 😀

Am Ende des Tales mussten wir durch einen unbeleuchteten Tunnel, zusammen mit den unbeleuchteten LKW war das ganz interessant. Danach folgten wir dem Kulluvalley in dem vele Obstbäume, Reisfelder und riesige Agaven mit 2 m langen Blättern wachsen.

Schon am Nachmittag kamen wir in Naggar an. Auch schön, mal Zeit zum Bummeln zu haben. Viel zu besichtigen gibt es nicht. Aber wir wohnen im alten Kaiserpalast und der ist einen Rundgang wert. Besonders die Ho!zschnitzereien haben mir gefallen.

Blick ins Beastal

IMG_20150813_151639

Der Eingang in meine Suite

IMG_20150813_151820 IMG_20150813_151756

Eingang in den Palast und unser Begleitauto

IMG_20150813_152134 IMG_20150813_172331 IMG_20150813_151917

Heute sind wir ganz ohne Regen gefahren. Jetzt ziehen sich die Wolken zusammen, hier ist es 19.00 Uhr, gleich gibt es Essen auf der Terrasse. Ich werde sicher gut schlafen, morgen geht es auf  den Rohtang La, fast 4000 m hoch.

 

Advertisements